• Slider Startseite 5
  • Slider Startseite 4
  • Slider Startseite 3
  • Slider Startseite 2
  • Slider Startseite 1

Frühlingsrollen die Erste

Frühlingsrollen sind als Vorspeise schon eine leckere Sache. Nun wollte ich sie aber mal selber machen und dachte mir so:“ Wirst schon ein Rezept finden…“. Aber nein! Es waren geschätzete 1000 Rezepte mit allen möglichen Zutaten und Zubereitungsformen. Ich habe dann irgendwann keinen Bock mehr drauf gehabt, mir das alles durchzulesen und hab dann einfach drauflos gekocht.

  • Gehacktes vom Schwein oder Rind (für mein Kind Hänchenbrust kleingeschnitten)
  • Frühlingszwiebeln
  • Paprika
  • Möhren
  • Ingwer
  • Champignons
  • Sojasauce
  • Mungobohnensprossen
  • Sesamöl
  • Reispapier

Zwiebeln, Paprika, Möhren und Pilze klein scneiden und in ein wenig Öl leicht anschwitzen. Die Masse abkühlen lassen und zu dem Gehackten geben. Die Sprossen etwas kleinschneiden und ebenfals hinzugeben. Ingwer schälen, reiben und auch mit rein in die Schüssel. Die Masse mit Salz undPfeffer würzen. Sojasauce und Sesamöl zugeben und alles miteinander vermengen.
Eine große Schüssel mit warmem Wasser füllen. Ein Reispapierblatt 1 Sekunde ins Wasser legen, damit es weich wird. Das Blatt glatt auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Etwas von der Masse in die Mitte geben, dabei jeweils einen Rand von 5 cm an den Seiten frei lassen.
Die Seiten zur Mitte hin einschlagen und das Reispapier fest aufrollen, so dass die Füllung nicht herausfallt. Mit den restlichen Reisblättern genauso verfahren. Öl in einem Topf erhitzen und die Rollen in dem Öl frittieren bis sie leicht braun sind. Dazu wird die süß- scharfe Sauce für Hühnchen und Sojasauce zum dippen serviert.

Frühlingsrollen Frühlingsrollen

Beitrag drucken Beitrag drucken
Dieser Beitrag wurde bereits 1.632 mal angesehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.