• Slider Startseite 5
  • Slider Startseite 4
  • Slider Startseite 3
  • Slider Startseite 2
  • Slider Startseite 1

Nakládaný Hermelín

Anfang September 2015 habe ich mit ein paar Freunden ein schönes Wochenende in Prag verbracht. Sonntag Mittag sollte es zurück gehen. Mit der Bahn. Und die hatte natürlich Verstätung (85 min). Also ab in das nächste Restaurant im Bahnhof und noch ein paar Bier und etwas zu Essen bestellt. Ich hatte eingelegten Hermelin (Nakládaný Hermelín). Eine Art Camembert, sehr cremig und würzig. Also habe ich am nächstenTag mal ein Rezept rausgesucht und das versucht. Schmeckt auch sehr gut, aber noch lange nicht so gut wie in Prag auf dem Bahnhof. Da muß ich noch ein bisschen probieren. Aber hier erstmal das erste Rezept:

  • 2 Camembertkäse
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Chilli
  • ein paar WalnusskerneNakládaný Hermelín
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Pimentkörner
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Löffel Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • Pflanzenöl oder Olivenol

Ausserdem: ein Glas mit Deckel, in das die Käse reinpassen

Die Zwiebeln und die Chilli in feine Ringe und die Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden. Mit einem großen Küchenmesser habe ich die Walnußkerne etwas zerdrückt. Den Camembertkäse teilt man in 2 Hälften und belegt ihn mit Zwiebel, Knoblauch, Chilli und Nußbrösel. Dann das Ganze mit ordentlich Paprika, Pfeffer und Salz würzen und die zweite Hälfte wieder oben drauf setzen. Die Hälften werden mit einem Zahnstocher ein wenig fixiert.
In das Glas ein paar Zwiebelringe legen und den Käse vorsichtig auf die Zwiebeln legen. Dann die retlichen Zwiebel- und Chilliringe und die Knoblauchscheiben mit ins Glas. Lorbeerblätter und Pimentkörner auch dazu. Öl auffüllen bis alles bedeckt ist und mindestens 7 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.Leider habe ich es verpasst, noch ein paar Fotos vom fertigen Käse zu machen… Beim nächsten Mal reiche ich sie noch nach.

 Nakládaný HermelínNakládaný HermelínNakládaný Hermelín



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.