• Slider Startseite 5
  • Slider Startseite 4
  • Slider Startseite 3
  • Slider Startseite 2
  • Slider Startseite 1

Grilltonne

der Anfang

Im Internet gibt es so viele geile Gerichte, die aus einem Smoker kommen, da kam mir doch auch irgendwann mal die Idee, das ich so ein Teil brauche. Aber kaufen kann ja jeder und so kam der Entschluß, daß ich mir so ein Ding selber baue. Gesagt, getan.
Also erstmal hat es Ewigkeiten gedauert, bis ich jemanden gefunden habe, der so eine Tonne zu einem vernünftigen Preis verkauft. Dann das Ding abholen und raus die Flex und den Deckel ausgeschnitten. Und da war auch schon das erste Problem. Die Tonne war instabil. Ein paar Winkel ringsherrum angeschweißt verlieh der Tonne die nötige Stabilität. Lasst die Schweißarbeiten aber von jemanden ausführen, der Ahnung davon hat. Habe ich nicht und so sahen meine Schweißarbeiten entsprechend Scheiße aus. Und Elektroschweißen geht gar nicht.

die Zeichnung

der Deckel

Tonne ohne Deckel

Belüftung

fertige Tonne

der Rippchenrost

beim Ausbrennen

 Nachdem die Tonne ein paarmal ausgebrannt wurde, habe ich sie noch ein wenig von aussen geschliffen und mit Ofenlack besprüht. Den Grillrost habe ich aus 20 x 20 mm Winkeleisen und ein paar 8 mm Armierungseisen geschweißt. Alles noch ein wenig entrosten, mit Speiseöl einpinseln und bein nächsten Feuer in der Tonne einbrennen.

Grillrost

geschweißter Grillrost

Grillrost

Grillrost beim Einbrennen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .